Über mich

Mein Zuhause

Mein Job

Hobbies

Meine Familie

In & Out

Fanseite

Haustiere

Links

Kontakt

 

Wanderung zum Hennenkobel bei Rabenstein  (965 m)

Ausgangspunkt: Ortsende von Rabenstein

 

 

Den PKW beim Parkplatz am Schloß Rabenstein parken. Dauer für den rund 7 KM langen Rundweg: 2 Stunden
 

 

Der Hennenkobel in der Region Bayerischer Wald wurde hauptsächlich durch den Waldpropheten Matthias Stormberger bekannt. Dieser bekannte "Seher" soll Jahrzehnte seines Lebens in der Waldeinsamkeit um den Hennenkobel verbracht haben. Der Berg besteht im Endeffekt aus gewaltigen Granitfelsen. Bis zu 30 Meter hoch sind die Urgesteinsbrocken, mächtig und beeindruckend.

Durch den Rabensteiner Wald
 

Aufstieg zum Gipfel

 

Zuerst geht man in den Wald auf einem kurzem Stück Asphaltweg. Dann nach links auf einen Forstweg abbiegen. Nach 3,5 KM den Forstweg nach rechts verlassen. Zum Gipfel führt nun ein rund 1 KM steiler Waldpfad. 
 

 

 

Nach einer kleinen Rast unter dem Gipfelkreuz führt der Rundweg weiter zum "Gläsernen Kreuzweg" (Wanderweg Nr. 4). Die 14 Stationen von der Verurteilung Jesu bis zu seiner Grablegung sind in "Sandstrahl-Gravur" auf Spezialglas gefertigt. Die individuellen Kunstwerke, mit einem "hölzernen" Dach versehen, sind auf Granit- oder Gneisfindlingen angebracht.

 

 

Gipfelkreuz am Hennenkobel


Eine Station am "Gläsernen-Kreuzweg"
 

 

 

Nach den Kreuzwegstationen führt der Weg zu einem schmalen Asphaltweg. Hier geht man nach rechts noch rund 3 KM zum Ausgangspunkt Rabensteiner Schloß zurück.