Wanderung zum Kleinen Arber
Rundwanderweg über Rißlochfälle - Kleiner Arber - Buchhüttenschachten - Schweiklruhe - Rißlochfälle

Ausgangspunkt: Parkplatz am Ende des Rißlochweges in Bodenmais

 

 

Den PKW beim Parkplatz am Ende des Rißlochweges parken. Gehzeit für den ca. 16 Kilometer langen Rundwanderweg: 5 bis 6 Stunden. Gutes Schuhwerk ist erforderlich.
 

 

Zuerst folgt man für ein kurzes Stück dem Forstweg. Dann dem Wanderweg 2a (bequemer Weg) bis zu einer Brücke, die über die Rißlochfälle führt (Erst der Rückweg führt entlang der Wasserfälle). Nun immer weiter bergauf dem Weg zum Kleinen Arber folgend. Die Wege zum kleinen Arber sind durchgehend gut beschildert.

 

 

Das nächste Ziel ist die bewirtschaftete Chamer Hütte, wo eine kleine Einkehr möglich ist. Von hier aus sind es noch rund 500 Meter zum Gipfelkreuz des Kleinen Arbers.

Gipfelkreuz am Kleinen Arber

 


Blick zum Großen Arber

 


Buchhüttenschachten

Vom Gipfelkreuz aus geht es wieder zurück zur Chamer Hütte und nach rechts auf dem Forstweg dem Wanderweg Nr. 3 (Arberhochstraße) folgend. Man kommt vorbei am Buchhüttenschachten, wo man noch einen herrlichen Ausblick auf die Höhen den Bayerischen Waldes genießen kann.

 

 

 

Nach einem guten Stück auf dem Forstweg, verlässt man die Arberhochstaße nach links zum Wanderweg Nr. 2 zur sog. Schweiklruhe. Es beginnt der Abstieg zu den Rißlochwasserfällen. Beim Erreichen der Wasserfälle weiter am rechten Ufer talwärts gehen, bis zu einer Brücke, dann auf die gegenüberliegenden Seite wechseln. Nun geht es auf dem linken Ufer wieder zum Ausgangspunkt, der Parkplatz im Rißlochweg.

 

 

 

 

 

Wegbeschreibung zum Ausdrucken...